Oracle Forms and Reports bieten eine leistungsfähige, skalierbare und extrem stabile Umgebung zum Ausführen von ORACLE Applikationen. Forms- und Reports-Anwendungen ab der Version 6i bieten die gleiche Funktionalität wie Desktop-Applikationen und sind über Webbrowser zugänglich.

ORACLE-Forms-basierte Applikationen werden in Deutschland von über 3.000 Unternehmen mit rund 4 Millionen Anwendern eingesetzt.

Den Klassiker für die Entwicklung von Anwendungen, basierend auf ORACLE, stellt Forms/Reports nun seit vielen ORACLE-Versionen. Bezogen auf die langjährige Historie, ist die Zeit nicht spurlos an den Tools vorbeigegangen und Forms/Reports wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Klassische Client-Server-Anwendungen sind in vielen Bereichen durch moderne Web-3-Schichten-Anwendungen abgelöst worden, bei denen die Applikationslogik nicht mehr zusammen mit den GUI- und den Datenbank-Komponenten gespeichert wird, sondern zentral auf einem Application Server. Gemäß dieser technischen Weiterentwicklung ist Forms/Reports Bestandteil des ORACLE Application Servers und kann als Forms/Reports-Services getrennt lizenziert werden. Die Entwicklungsumgebungen von Forms/Reports sind zusammen mit den folgenden Tools Bestandteil der Oracle Developer Suite:

Oracle JDeveloper
Oracle Designer
Oracle Discoverer
Oracle Warehouse Builder
Oracle Software Configuration Manager
Oracle Business Intelligence Beans

Während Forms für Datenbank-Frontends von OLTP-Anwendungen Verwendung findet, stellt Reports eine intuitiv zu bedienende Entwicklungsumgebung für leistungsfähiges "Database Publishing" und intelligentes Berichtswesen zur Verfügung. Dabei ist es unwesentlich ob es sich um ein Client/Server bzw. Multitier- oder ein Web-System handelt. Das Leistungsspektrum von Oracle Reports reicht vom einfachen Listendruck bis hin zu interaktiven Multimedia-Berichten mit z.B. integrierten Videos.